Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Freitag, 24. September 2010

Ich fordere mehr Kundenservice !

An manchen Tagen, da weiß ich nicht, was ich für diesen Blog schreiben soll.
Gestern war auch so ein Tag. Als ich dann endlich den Computer ausgemacht
habe, brachten die Sat1-Nachrichten einen echten Knüller!

"Serviceoffensive bei der Deutschen Bahn!"

Nun, ich fahre recht wenig mit der Bahn. Denn da bekomme ich meinen Marktstand
nicht mit. Aber wenn ich in der Fernsehwerbung diese Ratte sehe, wie sie
genußvoll in den gelben Zug steigt, um dann staunend die nächtlichen Lichter
der Großstadt zu bestaunen, dann tropft mir schon der Zahn.
Nein, nicht nach der Ratte! Aber nach so einer Zugfahrt schon.

Da kommt doch die Serviceoffensive der Bahn schon richtig, um mein verwöhntes
Ego zu befördern.

Was will die Bahn?


1. Wetterfestere Züge

Endlich keine offenen Loren mehr!!!
Ja, jetzt so im Herbst, da ist ein Dach schon wichtig am Waggon. Besonders
beim ICE. Wenn dann auch noch Fenster drin sind, dann kleben nicht so viele
Fliegen an den Zähnen. und das Haar liegt perfekt.
Oder sind die Züge bisher aus Papier? Oh - wenn es dann regnet? Nicht
auszumalen!
Da ist das mit den wetterfesten Zügen schon recht praktisch.


2. Sauberere Züge auch unterwegs

Na wenn jetzt Fenster im Zug sind, dann fliegt der Dreck nicht mehr weg. Also
muß eine Lösung her.
Möglich ist eine Stoßlüftung bei voller Fahrt. In der Wohnung soll ja
Stoßlüftung auch gut sein. Ist dann aber schlecht für Pilzsammler, wenn dann
die Beute so auf einmal weg ist.

Besser ist da die Idee mit dem Besen. Jeder 10. Fahrgast bekommt den dann an
der Tür verpaßt. So mit Kehrblech. Wer schon keinen Sitzplatz abbekommt, im
Gang rumsteht, kann sich auch nützlich machen. Es heißt ja bei der Bahn nicht
umsonst: 1. & 2. Klasse. Das Kehren fördert dann auch zwischenmenschliche
Kontakte, wenn der Zug so richtig voll ist.
Und wenn man nicht richtig kehrt, dann kommt die Schaffnerin......


3. Freundliches Zugpersonal

Kennen Sie noch die gute alte Schaffnerin von der Deutschen Reichsbahn? Diese
Madrone von Frau, die laut polternd in das Abteil kam, mit dieser
durchdringenden barschen Stimme:
"DIE FAHRKARTEN BITTE!!!!!" - Ein BITTE, das schon ein Befehl war. Wo der
Fahrgast im letzten Bummelzug lieber gleich den Eilzug-Zuschlag bezahlt,
obwohl der gar nicht nötig ist. Nur nicht diese Schaffnerin verärgern!!!

Übertragen auf heute fliegt man gleich mit dem Kehrbesen aus dem rasenden Zug,
nur weil so ein Rotzbengel schon wieder Bonbonpapier auf den Boden geworfen
hat.

Nein, diesen Typ Zugbegleiter hat man wohl nicht gemeint..... Hoffe ich.


4. Sandstreuanlagen für sichere Bremsen

Ähhh?!??.......Sind da denn jetzt keine eingebaut? Die hat doch jede
Straßenbahn?

Gut, wer pünktlich ankommen will, der denkt nicht so sehr an das Bremsen. Und
wenn so ein Idiot über die Schienen läuft, dann ist das den sein Problem.
Basta. Hauptsache der Zug schafft es im Bahnhof anzuhalten. Das ist aber
manchmal eng in einem Kopfbahnhof.....

ACH DARUM BAUT MAN IN STUTTGARD AUS DEM KOPFBAHNHOF EINEN DURCHFAHRTBAHNHOF
!!!!! Es lebe Stuttgard21!

Ach die gute alte Bahn. Da hieß es früher schon:

"Bei uns läuft alles - bald laufen auch Sie!"

In meinem Garten & mehr...

  • Wenn die Presse klingelt - An manchen Tagen hat man Besuch, über den man sic freut! So ein Tag war heute bei uns auf dem Hof. Denn zwei nette Reporter von der Mitteldeutschen Zeitu...
    vor 1 Woche
  • Noch ruft die Arbeit! - Mispel Wer als Städter nun denkt. es hat sich im Garten ausgearbeitet, der irrt gewaltig! Denn man hat auch zu dieser späten Jahreszeit alle Hände voll zu ...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email