Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 30. August 2010

Wochenrückblick

Die Woche war ja wieder schnell vergangen! Bei all dem Regen und danach dem
Fell-trocken-putzen vergeht die Zeit wie im Fluge!

Dabei gab es ja recht interessante Dinge, die da in der Welt passiert sind:

Den ersten Schrecken habe ich bekommen als ich diese Bilder im Fernsehen
gesehen habe. Die kamen aus Spanien, der Stadt Brunol, einem kleinen Ort bei
Valencia. Das kann nur eins bedeuten:

TOMATEN WERDEN TEURER!!!!!!!

Warum? Habe ich so gesehen. Große Laster, beladen mit Tonnen von von leckeren
spanischen Tomaten, quetschen sich durch enge Gassen. Und was machen die
Einwohner? Die plündern diese Lastwagen und schmeißen die Tomaten durch die
Gegend. Einfach unglaublich! Haben keinen Anstand mehr die Leute. Jetzt klauen
die schon Tomaten.

Und dann die Meldung vom Mont Blanc aus der Stadt Saint Gervais. Da will ein
Gletscher nicht das Wasser bei sich behalten und droht auszulaufen. Also wird
das Wasser abgepumpt. Doch was wird aus dem Gletscher-Wasser gemacht? Wie wäre
es mit eisgekühlter Gletscher-Limonade? Das wäre doch was und macht die ganze
Aktion billiger.

Und dann erst Stuttgart! Stuttgart21 - WOW! Die braven beschaulichen Schwaben
treiben den Volkssport "Häuslebauen" mal wieder auf die Spitze. Groß reicht
nicht mehr, jetzt wir es gigantisch! Aber Leute! Warum wollt Ihr Euren
Jahrtausend-Bahnhof unter der Erde verstecken? Das Ding soll doch gesehen
werden! Bei dem Preis! Der legendäre Fernsehturm steht doch auch auf dem Berg.
Und dann diese Begeisterung der Bevölkerung am Abriß des alten Bahnhofes. Die
Polizei hat Mühe, die freiwilligen Helfer von den Baggern abzuhalten.
Ja der Schwabe arbeitet nicht nur, er schafft! Und wer schaffe tut, der
erreicht auch was.

Und wo war ich am Samstag? Auf dem Historischen Erntefest in Bernburg-
Strenzfeld. Einfach toll, diese alte Landtechnik, die Pferdevorführungen, das
Marktangebot, das Defilee der Polit-Prominenz.....einfach schön.
Leider mußte der Wettbewerb im Pflügen mit den alten Schleppern ausfallen. Der
Boden war dann doch zu naß.
Aber der alte Petrus hatte mit uns an diesem Tag Erbarmen, außer ein paar
Regengüssen hatten wir Glück mit dem Wetter. Danke an ihn und an die
Organisatoren für die schöne Veranstaltung!

Na dann wünsche ich Ihnen, Liebe Leser, noch eine schöne Woche! Wir sehen uns
am Wochenende!

In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email