Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Freitag, 20. August 2010

Die Leiche am Straßenrand und der Hallenser

Da sitze ich hier vor meinem Computer und surfe so ein bißchen im Internet,
sinniere über das Leben als Ganzes und die Jagd nach Mäusen als Besonderes; da
kommt so ganz nebenbei von einem Freund die E-mail mit folgendem Inhalt:


"Frau stürzt in Halle-Neustadt in den Tod

Schock am Donnerstagmorgen für die Anwohner in der Neustädter
Unstrutstraße. Vor ihrem Haus lag eine Leiche. Unklar ist noch, wie viele
Minuten oder Stunden der Körper der 32jährigen Frau schon dort lag. Nach
Angaben der Polizei ist die Frau aus dem 18. Stockwerk in die Tiefe
gesprungen. Um 6.10 Uhr sei die Meldung eingegangen. Doch offenbar sind
mehrere Anwohner achtlos an dem Körper vorbeigegangen, wie HalleForum.de
bei Gesprächen vor Ort erfuhr. Sie hielten die Leiche für eine Darstellerin
aus dem Polizeiruf, das Blut für Kunstblut.

Das verhängnisvolle: ebenfalls für den Donnerstag hatte sich der
Mitteldeutsche Rundfunk angekündigt. Er wollte hier eine neue Folge des
Polizeirufs 110 drehen. Das Szenario: eine Frau springt vom Hochhaus in die
Tiefe. Per Aushang wurden die Anwohner in den letzten Tagen über die
Dreharbeiten informiert. Trotz der tragischen Ereignisse wurde am
Nachmittag in der Unstrutstraße dann doch gedreht."

(Quelle http://www.halleforum.de/article.php?sid=27604 )

Da war ich platt!! Ist die Meldung echt? Jedenfalls steht sie wortwörtlich so
auf www.halleforum.de ! Da kommt man als Kater doch ins Grübeln. Warum lag die
Frau dort?

Aber noch schlimmer ist es, daß Leute an ihr vorbei gingen. Wie abgestumpft
seid Ihr Menschen denn? Es gibt ja schon seit DDR-Zeiten den Spruch (Liebe
Hallenser bitte verzeihen): "In Halle, da werden die Dummen nicht alle!"

Das stimmt wohl doch, denn warum soll auf Halles Straßen eine "Fernsehleiche"
herumliegen, wenn kein Filmteam dabei ist? Oder liegt es daran, daß in Halle
öfter einmal ein paar "Scheintote" mitten auf dem Marktplatz zu Händels Füßen
liegen, daneben die Strecke erlegter Biere. Das freut dann die amerikanischen
Touristen. Soviel Lokalkolorit!

Aber liegt das am Hallenser an sich? Denn der Hallenser gibt sich gern schlau,
sehr schlau. Man hat ja auch eine Uni. Und Kultur hat er auch, denkt er, wegen
Händel.
Besonders weltoffen ist er, wenn er andere Menschen belehren kann. Glauben Sie
mir.

Ich kann ja lästern, weil ich nicht aus Halle komme. Waren Sie schon einmal in
Halle? Und sie haben die Herzlichkeit eines Menschenschlages kennengelernt, wo
ein einfaches "Guten Tag" als persönlicher Angriff betrachtet wird und im
besten Fall nur ein Grunzen als Antwort kommt?

Oder der Straßenverkehr in Halle. Alles gute Autofahrer. Hier herrscht auch
Wilder Osten pur. Gestern (dem Tag, als die Frau dort lag) fuhren meine Leute
schon leicht zu schnell durch Halles Innenstadt. Da kommt doch glatt ein LKW
mit Hupe und Lichthupe von hinten, drängelnd und nervend. Ist der denn so
bescheuert und weiß nicht, daß er hinten die Kontaktdaten seiner Firma am LKW
hat? Meine Leute können jedenfals schreiben. Haben sie auch gemacht.
Oder liegt das daran, daß Halle in Sachsen-Anhalt liegt, dem Land, wo 44% erst
einmal durch die Fahrprüfung rasseln? Hurra, schon wieder Spitzenreiter! In
Halle sind das bestimmt mehr. So wie die hier fahren. Das gibt dann auch
wieder schöne Leichen.

Vielleicht ist es auch in dieser Stadt normal, Probleme vornehm zu übersehen.
Wen juckt es da, wenn eine arme Leiche am Straßenrand liegt! Man steht doch
über den Dingen!!!

Na? Kommen jetzt Kommentare? Nur zu! Das Kontaktfeld ist unter diesem Beitrag!

In meinem Garten & mehr...

  • Wenn die Presse klingelt - An manchen Tagen hat man Besuch, über den man sic freut! So ein Tag war heute bei uns auf dem Hof. Denn zwei nette Reporter von der Mitteldeutschen Zeitu...
    vor 6 Tagen
  • Noch ruft die Arbeit! - Mispel Wer als Städter nun denkt. es hat sich im Garten ausgearbeitet, der irrt gewaltig! Denn man hat auch zu dieser späten Jahreszeit alle Hände voll zu ...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email